Das Vorschreiben bestimmter Nahrung ist ein großer Schritt zum Vorschreiben bestimmten Denkens!

Wie die anderen bin auch ich nach wie vor der Meinung, dass die Praxis der Essenspakete eine unglaubliche Diskriminierung darstellt!

„ Jeder hat das Recht auf einen Lebensstandard, der seine und seiner Familie Gesundheit und Wohl gewährleistet,“(Artikel 25 der allgemeinen Menschenrechtserklärung)

Man kann die Vorgabe was jemand zu essen hat wohl kaum als Recht auf Lebensstandard oder Gesundheit bezeichnen, denn ein anderer bestimmt was „gesunde Nahrung“ ist…und das, was ich diese Woche gegessen habe ist sicher nicht gesunde Nahrung! Die einzigen Situationen in denen mir Nahrung vorgeschrieben wird sind im Gefängnis und bisweilen in der Klinik. Sind Asylbewerber also alle kriminell oder krank?

Seit Beginn des Experimentes stellt sich mir außerdem massiv die Frage, wer mit der Vergabe der Essenspakete Geld verdient, wer etwas davon hat, wenn es nicht um bloße Schikane seitens der Regierung geht?

Schon als Jugendlicher – als meine Eltern Asylbewerbern ihre Pakete abkauften, um ihnen Menschenwürde zurückzugeben – plädierte ich für Einkaufsgutscheine oder besser noch, den Menschen ihre Würde zu geben in dem man signalisiert „Du wirst politisch verfolgt, wir achten Dich und deine Person und du hast dieselben Rechte wie jeder freie Mensch! (Präambel der Menschenrechtserklärung: „die Anerkennung der angeborenen Würde und der gleichen und unveräußerlichen Rechte aller Mitglieder der Gemeinschaft der Menschen die Grundlage von Freiheit, Gerechtigkeit und Frieden in der Welt bildet“)

Und jeder Mensch möchte gerne selbst bestimmen, was er zu sich nimmt, womit er sich nährt, gedanklich wie auch materiell..was bilden wir uns eigentlich ein, nur weil wir das Glück haben im Wohlstand geboren zu werden, glauben wir, wir können anderen vorschreiben, was sie zu essen haben? Wie sie zu leben haben? Wo sie sich aufhalten dürfen? Wie überheblich und arrogant ist das denn? Da waren wir doch  schon mal…..

Jeder Mensch ist frei und kein System hat das Recht, die Würde eines Menschen so zu beschneiden! Müssen wir denn immer irgendwie Maßnahmen erfinden die zeigen dass wir besser oder die Gewinner sind und andere die Verlierer oder die weniger Werten?

Ich bin Clown geworden, um genau dagegen anzugehen, denn das ist die ursprüngliche archaische Form des Clownsseins –  Missstände aufzudecken, Korruption, Glaubenssätze und Arroganz zu entlarven und die Menschen freier zu machen, den Weg des Menschen zu sich selbst ermöglichen, jenseits politischer, tyrannischer oder bürokratischer Gängelei!

Dafür stehe ich mit meiner Arbeit seit über 18 Jahren und ich hoffe, dass diese Aktion genug Öffentlichkeit mobilisiert, damit eine weitere unmenschliche Praxis endlich aufhört!

Wir sind alle verbunden und keiner ist besser oder schlechter nur weil er andere Papiere hat.

Das Vorschreiben bestimmter Nahrung ist ein großer Schritt zum Vorschreiben bestimmten Denkens!

Dirk

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dirk Bayer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s