Dirk Bayer: Das Thema polarisiert im Bekanntenkreis

IMG_8149„Hallo Ihr Lieben
Hier mein erster Erfahrungsbericht…:
habe das „Paket“ an der Haustüre in Empfang genommen (DANK an die zwei freundlichen Damen!!)

also..erste Sichtung der Nahrung: keine Butter, kein Brot, keine Gewürze. H Milch 1,5% (wir wollen ja nicht zunehmen, lieber verschleimen wir den Körper),2 Joghurts mit Fruchtaroma, 2 l Saft aus Konzentrat, grüne Bananen, 1 Gurke, 3 Karotten, Fertigpüree 110gr, Rapsöl, 2 Äpfel (braun), 3 Zwiebeln und Weichweizengriess…sowie 500gr Nudeln (GUT und GÜNSTIG), 6 Eier (Käfighaltung heißt jetzt „Kleingruppenhaltung“), 100gr Käse, tiefgek.Fisch und 2 Stückchen Pute…
ach und 50 gr Salami…(die leg ich dann im Kartoffelpüree ein?)
Habe den Schnittkäse mit Brot von vorgestern gegessen (steht mir altes Brot zu?)..und mit eigenen Kräutern gewürzt…(sammeln darf man ja oder?)

Spannend finde ich die Kommentare, die die Aktion in meinem „öffentlichen“(beruflichen) Bekanntenkreis auslöst… von „die sollen doch essen was sie kriegen“, „ich hab nichts gegen Ausländer aber die sollen doch bitteschön dankbar sein“, „die müssen doch wissen dass sie hier keine Schnitzel bekommen“, bis zu „wer weiß ob die überhaupt wirklich verfolgt sind, man darf es denen nicht zu bequem machen“, aber auch „die Armen, das müssen die essen?“ und  „wie kann man so was vorschreiben!“ war alles dabei…
Das Thema polarisiert…

Liebe grüße
Euer Clown
Dirk Bayer“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dirk Bayer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Gedanke zu “Dirk Bayer: Das Thema polarisiert im Bekanntenkreis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s